Landkreisweite Erfassung von Kleindenkmalen

Das landesweite Projekt zur Erfassung der Kleindenkmale in Baden-Württemberg besteht seit dem Jahr 2001.

In der Zwischenzeit hat sich dieses Unternehmen zu einem äußerst erfolgreichen Wirken von zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt. Um die Jahrtausendwende gab es Gespräche zwischen dem Schwäbischen Heimatbund in Stuttgart und dem damaligen Landesdenkmalamt. Mitgewirkt haben dabei die GEEK, der Schwäbische Albverein, der Schwarzwaldverein und der Landesverband Badische Heimat. Man einigte sich damals, dass für die geplante Kleindenkmal-Erfassungsaktion die vorhandenen Erfassungsbögen der GEEK verwendet werden. Sie hatten sich in der Praxis bereits über ein Jahrzehnt bewährt.
Seit 2001 findet in Baden-Württemberg die landkreisweite Erfassung der Kleindenkmale unter der Regie des Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart statt. In 27 Landkreisen wurden und werden die Kleindenkmale flächendeckend  von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfasst; in 21 Landkreisen wurde die Bearbeitung abgeschlossen, 3 Landkreise sind zurzeit in Bearbeitung. Im Herbst 2017 Beginn des Landkreises Karlsruhe, im Herbst 2018 des Bodenseekreises mit der Kreisweiten Dokumentation.
Rückblickend kann gesagt werden, dass in den ersten zehn Jahren der Aktion der landkreisweiten Erfassung von Kleindenkmalen ungefähr 2100 Heimat- und Wanderfreunde in ehrenamtlicher Arbeit rund 65 000 Kleindenkmale erfasst und beschrieben haben. Ein so hoher Multiplikationsfaktor bezüglich einer ehrenamtlichen Mitarbeit mit so großer Effektivität gibt es nicht so oft.
In Baden-Württemberg gibt es aber auch Gebiete, in denen außerhalb des Projekts der Landkreisweiten Erfassung von Kleindenkmalen schon viel gearbeitet wurde und noch gearbeitet wird z.B. im Neckar-Odenwald-Kreis, in den Landkreisen Freudenstadt, Lörrach und Biberach.

Landkreise_Baden_Württemberg 2019 ok

 

 

 

 Archiv

2019

Die Unterlagen des  Landkreis Böblingen wurden im Laufe des Juni übergeben, die Übergabe der Unterlagen des Landkreis Waldshut  erfolgte im Laufe des Sommers.

Die Auftaktveranstaltung im Bodenseekreis war am 30. Oktober 2018

Auftaktveranstaltung im Landkreis Karlsruhe im November 2017. Eine Zwischenbilanz findet           am 20. Mai 2019 im Foyer des Landratsamtes Karlsruhe um 18 Uhr statt, siehe auch bei Termine.

Die Kleindenkmalerfassung in Stuttgart ist abgeschlossen und wurde im Landesamt für Denkmalpflege bearbeitet. Die Unterlagen wurden dem Verschönerungsverein Stuttgart im Juni 2018 übergeben.   Die  Aktion ist beschrieben unter www.vsv-stuttgart.de/kleindenkmale